Treffen 2022

Das 28. IPA-Wohnmobiltreffen fand vom 16.6. bis 19.6.2022 auf dem Gelände des Ostbayerischen Pferdezentrums, 92286 Rieden, OT Kreuth, statt.

 

 

28. IPA-Wohnmobiltreffen

Zum 28. Mal trafen sich die IPA-Wohnmobilfreunde im Jahre 2022. Für die Zeit von Donnerstag, 16.06.2022 bis Sonntag, 19.06.2022 reisten insgesamt 45 Wohnmobile aus den Niederlanden, Österreich und Deutschland an.

Ilonka Fojt und ihr Mann Reiner von der VbSt. Nabburg starteten dieses Jahr den zweiten Versuch diese Veranstaltung in Rieden-Kreuth, bei der Ostbayernhalle durchzuführen. 2020 macht Corona einen Strich durch die Rechnung.

Mithilfe des Veranstaltungsmangers der Ostbayernhalle, Christian Beichl, konnten die technischen Voraussetzungen für das Treffen bestens geschaffen werden. Dies ist insofern bemerkenswert, als das am gleiche Wochenende eine Reitsportveranstaltung mit über 500 Pferden stattfand.

Bei bestem Wetter reisten die Teilnehmer am Donnerstag, 16.06.2022, an und wurde - wie immer - von Traudel Johannesmeier professionell empfangen. Das Eincheck-Zelt war in der Zeit von 09.30 Uhr bis 16.30 Uhr durchgängig besetzt.

Nach dem Einchecken fanden die "üblichen" Begrüßungen untereinander statt, die dann letztlich in einer langen Tafel zwischen den Wohnmobilen bis in den späten Abend hinein ausgedehnt wurde.

Am Freitag, 17.06.2022, wurden wir von zwei Omnibussen abgeholt und an den Steinberger See "verfrachtet". Dort bestieg die Mehrheit der Mitreisenden IPA-Kollegen/Innen die weltgrößte begehbare Holzkugel (ein einmaliges Erlebnis - zumal der Abstieg mittels einer Rutschbahn möglich war). Anschließen traf man sich zum Mittagessen locker zwischen anderen Gästen. Kurz vor der Abfahrt fegte eine Windhose über das Gelände und nahm einige Schirme und Tische mit. Gott sei Dank wurde niemand verletzt. Zurück bei der Reitsporthalle genoß man zunächst das sommerliche Wetter bei Kaffee und Kuchen - und ganz viel Schnacken/Ratschen/Schwätzen/Plaudern.

Am Abend wurde dann zum Grillabend geladen. Ganz spitzenmäßige Spare Rips und Steaks mit Saucen und Salaten beruhigten jeden Hungrigen. Das Ehepaar Dick veranstaltete im Anschluß zwei kleine Darbietung sowohl mit als auch ohne Beteiligung der anderen Gäste. Beide Veranstaltungen wurden mit viel Hallo aufgenommen - Danke Sylvia und Ralf!

Nun, am Abend dann? - Die lange Tafel zwischen den Wohnmobilen. Um nicht zu verdursten hat Ilonka einen Getränke-Kühlwagen aufgestellt, der in wechselnder Besetzung von den Teilnehmern selbst betreut wurde (die Kasse muß ja stimmen!). Auch wurden Hand- und Drehorgel ausgepackt und die entsprechende Stimmungsmusik angestimmt. Die Stimmung war entsprechend phantastisch.

Am Samstag, 18.06.2022, traf man sich zunächst gegen 10.00 Uhr, damit das selbstverständliche Gruppenfoto gefertigt werden konnte. 

Nach der anschließenden "Verschnaufpause" traf man sich gg. 11.50 Uhr wieder im Restaurant (dieses wurde nur für uns geöffnet - inkl. Personal - nochmals Dank an Christian Beichl). Ein verspätetes Frühstück mit "Weißwürscht", süßem Senf und einer Brezen wurde von allen herzlich gerne in Anspruch genommen. 

13 besonders sportliche Teilnehmer trafen sich am Nachmittag und fuhren mit dem Fahrrad bei tropischen Temperaturen (ca. 29°C) eine anspruchsvolle Strecke. Das schlechthin gemeine war, daß die Strecke anfangs fast nur bergab, im Mittelteil nur leicht hügelig verlief, um dann zum Schluß eine lange Aufwärtsetappe bis zum Ziel enthielt. Respekt vor allen Teilnehmern!

An Abend fand - wie jedes Jahr - unser Festabend mit Ehrengästen statt. Als Ehrengäste konnten der Leiter der VbSt. Nabburg, Sepp Steinbauer, und der Leiter der PI Amberg, EPHK Grieshammer, begrüßt werden. Beide kamen mit Grußworten ihrer jeweiligen Organisationen, wobei EPHK Grieshammer uns alle nochmals aufrief den Zusammenhalt innerhalb der IPA auch weiterhin so zu pflegen, wie wir es seit Jahren halten. Diese "Ermahnung" nahmen wir gerne entgegen.

Danach bekamen Ilonka und ihr Mann, Reiner, die Dankes-Urkunden der IPA-Wohnmobilfreunde sowie die Gastgeschenke der Teilnehmer überreicht. 

Lutz Johannesmeier, unser Koordinator, gab dann das nächste Treffen bekannt. Mit Erstaunen wurde von einigen Teilnehmern der Veranstaltungsort zur Kenntnis genommen:

 

Mayschoß im Ahrtal!

 

Lutz erklärte uns, daß er sich persönlich davon überzeugen konnte, daß die Einwohner des Ahrtales, nach den gröbsten Aufräumarbeiten, nun wieder gerne Gäste empfingen - auch damit sich ihre Bargeldsituation verbessere. Lutz stellte eine kleine Dias-Show auf seinem Laptop zur Verfügung (leider kein Beamer möglich), auf dem Bilder unmittelbar nach der Katastrophe und die gleichen Gassen und Straßen heute - 1 Jahr später - zeigten. Sehr beeindruckend - auch was bereits geschaffen wurde. 

Gegen 22.00 Uhr wurde dann das Restaurant geschlossen, so daß die weiteren Feierlichkeiten an der langen Tafel zwischen den Wohnmobilen stattfanden.

Am Sonntag, 19.06.2022, verabschiedeten sich die Teilnehmer nochmal alle persönlich bei Ilonka und Reiner.

Endlich war diese äußerst harmonisch verlaufende Wohnmobil-Treffen zu Ende. Ilonka und Reiner luden dann noch die Helfer zu einem Helferessen ein. Man konnte dort die ganze Anspannung in Ilonka's Gesicht deutlich erkennen.

Auch an dieser Stelle - liebe Ilonka, lieber Reiner - nochmals vielen Dank für diese gelungene und harmonische Veranstaltung, die erkennbar mit viel Herzblut organisiert wurde.

Wir treffen uns nächstes Jahr im Juni in Mayschoß!

Unser Video vom Treffen 2022 in Rieden/Kreuth

Fotoschau vom 28. Treffen der IPA- Wohnmobilfreunde

Bei herrlichem Wetter (eventuell etwas zu warm) trafen sich 46 Wohnmobilbesatzungen  auf dem Gelände des Pfedesportzentrums Ostbayern in Rieden/Kreuth

 

Pressebericht

Kreisseite vom 25/26.6.2022 

Hallo Manfred,

 

anbei schicke ich dir -leider etwas spät- Bericht aus unserer Zeitung vom Treffen. 

Wenn du den Bericht in die Homepage einstellst würde ich dich um folgendes bitten: unter dem Bild steht „Bild Ilonka Fojt/exb“. Das stimmt nicht, denn das Bild stammt von Ingvild Brodersen. Wollen uns ja nicht mit falschen Federn schmücken 😊.

 

Liebe Grüße

Ilonka und Reiner